Bunsen-Gymnasium startet beim Mainova Frankfurt Marathon

Es war wieder soweit. Die Uhren wurden eine Stunde zurückgestellt. Marathonies aus der ganzen Welt versammelten sich an der Startlinie. Für ganz Frankfurt ist der letzte Sonntag im Oktober der Marathonsonntag. Für den Mainova Frankfurt Marathon hatten sich 13.934 Läufer aus 103 Nationen gemeldet. Die Rahmenwettbewerbe hinzugerechnet hat der Laufklassiker am Main 26.826 Läufer bewegt – ein neuer Rekord in der 37-jährigen Geschichte.

An der Startlinie konnten sich trotz Kälte und Wind alle Marathonies der gigantischen Atmosphäre hingeben und dem Startschuss entgegen fiebern. Vor allem aber der Zieleinlauf in der Festhalle, der „Gudd Stubb“ von Frankfurt, sollte die Erwartungen noch übertreffen. Mit Lichterfeuerwerk, tosendem Applaus und fetziger Musik wurden die Marathonies beim Überqueren der Ziellinie gefeiert. 

Das Bunsen-Gymnasium startete mit einer Marathonstaffel. Dabei wurde im 4er-Team die komplette Laufdistanz auf dem Originalkurs zurückgelegt.  An den Staffelstart gingen 1833 Teams. Leider waren kurzfristig zwei Läuferinnen der Bunsen-Staffel ausgefallen. Das Team um Kasimir Uihlein, Karoline Stoesslein (Ersatzläuferin), Jonathan Timmel  (Ersatzläufer) und Christoph Klenk belegte trotz dieser Widrigkeiten bei ihrem ersten Start den 31. Gesamtplatz in einer Zeit von 03:05:21 Stunden bzw. den 14. Platz in der Mixed-Wertung. Diese Platzierung ist ein sensationelles Ergebnis. Gratulation!!!

Ein herzlicher Dank für die finanzielle Unterstützung geht an den Freundeskreis des Bunsen-Gymnasiums

Schule

Bunsen-Gymnasium
Humboldtstraße 23
69120 Heidelberg
Tel.: +49(0)6221 64340
Fax: +49(0)6221 419421

Freundeskreis

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok