Am kommenden Mittwoch (17.7.) entfällt aufgrund der Notenkonferenzen der Nachmittagsunterricht. HA-Betreuung und AGs finden regulär statt.

Mai 2011

DatumZeitBeschreibung
Mi 20.04.11
bis
Do 05.05.11
  Baltimore-Austausch (Bunsen-Schüler in Baltimore)
Do 21.04.11
bis
So 01.05.11
  Osterferien
Do 28.04.11
bis
Fr 06.05.11
  Sozialpraktikum: freiwilliges Angebot für max. 70 Schüler der Jahrgangsstufe 1
Fr 06.05.11 08:00-
13:30
JS 1 - Debattenwettkampf im Rathaus Heidelberg "EU und die Außenpolitik der BRD" - Mannheim - Ludwigshafen - Heidelberg
     
     
Mo 09.05.11 09:00-
17:00
Kl. 10a - Planspiel EU und Osterweiterung - Rathaus Heidelberg und Landeszentrale für polit. Bildung
     
Mo 09.05.11
bis
Do 12.05.11
  Theaterlandheim der Oberstufen-Theater-AG
     
Mi 11.05.11
bis
Fr 13.05.11
  Fachpraktische Abiturprüfung Sport
Do 12.05.11 6.Std. The Big Challenge - Klassen 5 - 8
     
     
Mo 16.05.11 08:00-
10:00
Kl. 9b - Besuch des BIZ
     
Mi 18.05.11 1.+2.Std. JS 1 (Kurse GK Reske und Scheuermann) - Diskussion mit Martin Übelhoer aus Brüssel zur EU am BG
Do 19.05.11 19:30 Konzert der Musik-AG\'s - MS 1
sommer brise
     
Mo 23.05.11 08:00-
10:00
Kl. 9d - Besuch des BIZ
Mo 23.05.11
bis
Fr 27.05.11
  Kl. 7d - Klassenfahrt nach Bamberg
     
     
Mo 30.05.11
+
Di 31.05.11
  Mündliches Abitur

 


19. Mai 2011

sommer brise

Am Donnerstag, 19.05.2011, 19:30 Uhr weht am Bunsen eine musikalische sommer brise.

Rezension:

Musikalische Premiere für die Marguerre-Halle

Einen schöneren Abend hätten sich die Abiturienten kaum ausgesucht haben können, als sie zum Abschluss ihres Schullebens gemeinsam in den unterschiedlichen musikalischen Ensembles und Chören an einem warmen Frühsommerabend auftraten, um sich so auf diese charmante Weise von Eltern, Lehrern und Mitschülern zu verabschieden. Gleichzeitig war es die Premiere für die Halle, die kürzlich von Wolfgang Marguerre gestiftet worden war, hier zeigte sich, welches Schmuckstück das Bunsen-Gymnasium für Open-Air –Veranstaltungen dazu gewonnen hat.

Mit der Titelmelodie der anarchistischen „Simpsons“ eröffnete das Streichorchester unter dem Dirigat von Verena Mechelk diese musikalische Soiree. Die Abiturienten Felix und Katharina übernahmen dann die kurzweilig amüsante Moderation für den weiteren Verlauf. Der Chor überzeugte mit dem Gene Kelly-Klassiker „I’m singing in the rain“ und ein Ukulele-Trio setzte dem mit „Somewhere over the rainbow ein sensibles Naturereignis entgegen. Sehr schön anschließend die Liedvorträge des 4-stündigen Musikneigungskurses mit „Finnlandia“ und einem Oldie von Duke Ellington. Solistisch überzeugten bei Kerzenlicht am Flügel Birthe Janz und Cornelius Hennch, am Schlagzeug brillierte Hiromo und Johannes an der Gitarre. In wechselnden Instrumental -besetzungen konnten solistische Spitzen gesetzt werden, wozu auch die neue Beleuchtung und die Kerzenlichterdekorationen beitrugen .Ganze Arbeit leisteten Michael Maier und Matthias Scherpe von der Technik-AG für dieses Konzert, um die nun deutlich verbesserte Akustik der Halle in ihren Höhen und Tiefen auszuloten.

Auch Mathis Hölter , der Leiter der Big-Band, hatte Anteil mit dem Arrangement der Blues-Brothers und einem James Bond-Thema an diesem harmonischen Abend und konnte so seine jungen Musiker eindrucksvoll präsentieren.

Das Bunsen-Gymnasium stellt, wann immer es die Möglichkeit gibt, auch freien Musikgruppen der Schule Proberäume zur Verfügung. Diesmal trat die 13er Band auf und bedankte sich auf diese Weise mit mehreren einfühlsamen Rocktiteln, die sie unmittelbar nach der Streichorchesterfassung von „Man in the mirror“ präsentierten. Margot Böhm dirigierte ihre Chöre sehr akkurat, sang bei einzelnen Titeln mit, verstärkte so die Gesangsgruppe um Elena Cowin, Eva Langowski, Paula Pineda und Natalie Plewig. Der Auftritt des neuen Musikneigungskurses lässt hoffen, dass der Abgang von so vielen Akteuren wenigstens im Ansatz verkraftet werden kann. Dies wurde allen Zuhörern deutlich, als Verena Mechelk und Margot Böhm ihre Schützlinge alle auf die Bühne dieser schönen Halle baten und mit Rosen verabschiedeten, wie es in der Musikfachschaft seit Jahren Tradition ist.Viel Applaus und ein tränenreicher Abschied.

[nach oben]

zurück zur Archivübersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok