Januar 2009

Datum Zeit Beschreibung
     
Do 15.01.09   Drogenprävention Klassen 7
Besuch der Thorax-Klinik
  5.+6.
Stde.
Berufsinformation mit Fr. Rahn (BIZ)
für die Jahrgangsstufe 12
  19:30 Bunsen-Forum - Vorstellung des deutsch-französischen Geschichtsbuchs in französischem Ambiente
     
Mo 19.01.09   Info-Veranstaltung Kurswahl für die 11. Klassen
Mo 19.01.09
bis
23.01.09
  Ausstellung "Alles ist Zahl"
     
     
Do 22.01.09   "Schulen: Partner der Zukunft"
  5.+6.
Stde.
Berufsinformation mit Fr. Rahn (BIZ)
für die Jahrgangsstufe 12
     
     
Do 29.01.09 19:30 Elternbeiratssitzung der bilingualen Klassen
(Raum der Klasse 5a)
Do 29.01.09
und
Fr 30.01.09
  Methodentraining für die 11. Klassen
Fr 30.01.09   Zeugnisse 13.1
    Erlös der Adventsaktion 2008

 


15. Januar 2009

Bunsen-Forum

Am 15.1.09 um 19:30 Uhr wird im Musiksaal 1 das neue deutsch-französische Geschichtsbuch vorgestellt. Umrahmt wird die Veranstaltung musikalisch, historisch und kulinarisch von Bunsen-Schülern und der Amicale F.

[nach oben]


19. bis 23. Januar 2009

Ausstellung „Alles ist Zahl“

Mathematik und Kunst – Begegnungen im Jahr der Mathematik

Das Jahr 2008 wurde vom Bundesforschungsministerium zum Jahr der Mathematik ausgerufen. Ein Jahr lang sollte die Mathematik im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen. Das Bunsengymnasium war im Verlauf des Jahres an unterschiedlichen Aktivitäten beteiligt und hat beim Tag der Mathematik der Universität Heidelberg mit zwei Teams einen 1. und einen 2. Platz erreicht. Zum Abschluss dieses Jahres findet daher vom 19.01.2009 bis 23.01.2009 am Bunsen-Gymnasium Heidelberg die Ausstellung „Alles ist Zahl“ statt.

Die Bilder des Schweizer Künstlers Eugen Jost aus Thun tragen Namen wie „Hardys Taxi“, „Pisa, Cambridge, Bern“, „Ein Spaziergang mit Herrn Euler“ und „Mittelmeergeometrie“. Sie sind in ihrer Art höchst unterschiedlich, haben aber alle einen gemeinsamen Hintergrund, den man bei den Titeln nicht unbedingt vermutet: die Mathematik. Diese Bilder erzählen Geschichten, sie machen neugierig auf Personen und Inhalte. Mathematische Theorien sowie Problemstellungen und deren Lösungen sprechen nicht nur den Intellekt an, sondern auch Gefühle und ästhetisches Empfinden, vergleichbar mit künstlerischen Aktivitäten. Mathematiker sind – wie Dichter, Komponisten oder Maler – Schöpfer von Motiven, Strukturen und Mustern, die Jahrhunderte überdauern können. Anhand der Bilder kann man sich sowohl mit elementaren als auch anspruchsvolleren mathematischen Inhalten befassen; das gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Ermöglicht wird diese Ausstellung durch die Initiative THINK ING. des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall und das Z-MNU der Universität Bayreuth.

[Fotogalerie zur Ausstellung]

[nach oben]


22. Januar 2009

Schulen: Partner der Zukunft

(chr) Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat die Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" ins Leben gerufen. Das Ziel dabei ist es, ein weltumspannendes Netz von mindestens 1000 Partnerschulen aufzubauen und damit bei jungen Menschen Interesse und Begeisterung für das moderne Deutschland und seine Gesellschaft zu wecken. Im Rahmen dieses Programmes sollten die Kursteilnehmer aus Heidelberg - eine Gruppe von 80 Stipendiaten im Alter zwischen 14 und 19 Jahren - die Möglichkeit erhalten, auch mit einheimischen Jugendlichen in Kontakt zu kommen.

Als das Goethe-Institut Mannheim am Bunsen nachfrug, war man sofort bereit hier zu helfen. Etwa 25 Jugendliche aus Australien, den USA, Brasilien, Russland, und der Ukraine standen dann im Foyer des Bunsen-Gymnasiums und wurden dort von StD Reske empfangen und mit einem Stundenplan für den Tag ausgestattet. Etliche Kolleginnen und Kollegen waren hier bereit gewesen, ihren Unterricht auf diese "Neuankömmlinge" auszurichten, sie zu integrieren, selbst am Unterricht teilhaben zu lassen. Als dann im Bistro kurz vor dem Mittagessen in einem Gespräch mit den Teilnehmern und der Leiterin des Projektes, Anja Poller vom Goethe-Institut Mannheim, das Fazit gezogen wurde, fiel es von allen Seiten sehr positiv aus. Gefallen hatte den Schülerinnen und Schülern die lockere, angenehme Schulatmosphäre, der NWT-Unterricht, das Niveau im Deutschunterricht der Oberstufe oder auch die Stunden zum Nationalsozialismus in der 10.Klasse. Der Tag am Bunsen-Gymnasium war für die Schüler aus den unterschiedlichen Ländern eine willkommene Unterbrechung ihres 3-wöchigen Kurses, wobei sie auch von unserer Schule sicherlich etwas an neuen Vokabeln mitgenommen haben. Koordiniert wird das gesamte Programm vom Auswärtigen Amt, dem Goethe-Institut, dem Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst. 45 Millionen Euro werden dafür zur Verfügung gestellt.

[nach oben]


29. und 30. Januar 2009

Methodentraining für die Jahrgangsstufe 11

Nach den guten Erfahrungen aus den vergangenen Jahren wird am Donnerstag und Freitag, 29.1. und 30.1.2009 auch in diesem Schuljahr wieder ein zweitägiges Methodentraining stattfinden. Unter Leitung zahlreicher Kollegen verschiedener Fachrichtungen soll es den SchülerInnen der Klassen 11 Methoden und Fertigkeiten vermitteln, die in der Oberstufe, z.B. bei den GFS, im Seminarkurs oder in den Präsentationsprüfungen im Abitur, besonders gefragt sind. Dabei werden Vorkenntnisse aus den letzten Jahren reaktiviert und vertieft sowie neue Fertigkeiten eingeübt.
Vorträge, Präsentationen und Übungen zu folgenden Themen stehen im Mittelpunkt:
  • das richtige Zeitmanagement
  • Möglichkeiten der sinnvollen Mitschrift
  • das Anfertigen eines Handouts
  • das richtige Bibliographieren
  • das Erstellen und Halten eines Kurzvortrags oder eines Referats
  • der sinnvolle Gebrauch von Visualisierungsmedien
  • Möglichkeit zum Videotraining (detaillierte Analyse von aufgezeichneten Kurzvorträgen)

[nach oben]


30. Januar 2009

Adventsaktion 2008

Während der Adventsaktion im Dezember sind 1200€ zusammengekommen.
Die Religions-Fachschaft dankt allen ganz herzlich, die sich durch Plätzchenbacken, Plätzchenkaufen oder direkte Spenden daran beteiligt haben.
[mehr zur Adventsaktion]

[nach oben]

zurück zur Archivübersicht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok