Preisverleihung zum Kunstwettbewerb 2015


Preisverleihungsphoto zum Wettbewerb  

Wer hat was gewonnen?
Im Februar 2016 überreichte dem Bunsengymnasium der Heidelberger Streetart-Künstler Nicola Pragera den 1. Preis des Kunst-Wettbewerbes "Dialog der Kulturen". Die stolzen Gewinner nahmen den 1. Preis entgegen: ein Kunstwerk des Künstlers sowie zwei Jahresabos der hochkarätigen Wissenschafts-Zeitschrift "Spektrum" Beteiligt hatten sich die Klassen 7b und 7c und ein Grundkurs Kunst der Abiturienten 2015, womit der Erhalt des Schulsiegels "Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage" unterstützt wurde.

Um was ging es bei dem Wettbewerb?
Die Idee des Wettbewerbes, welcher unter der Schirmherrschaft des Kultusministers stattfand, war die Einheit der Form - 36 Quadrate - flächendeckend über ganz Deutschland als Symbol für einen Dialog der Kulturen zu entwickeln und somit ein klares Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und stattdessen für Toleranz zu setzen!

Die Beiträge der Bunsenschüler:
Im Sommer 2015 haben Schüler der Jahrgangsstufe 2 ausgehend von ihrem Quadratmotiv als Grundriss (21 x 21 cm) architektonische Modelle entworfen, die für Gleichheit - einen Dialog der Kulturen - stehen - diese wurden auf 2 Leinwänden aufgeklebt, die die Schüler in einem "Action Painting" Moment gestaltet haben.
Die Arbeit hängt im Schulhaus des Bunsengymnasiums.

 

Die Schüler der 6b und 6c (also 2 Versionen) haben verschieden farbige Quadrate (ebenfalls 21 x 21 cm) gestaltet, mit Schrift (z.B. "Willkommen Flüchtlinge", "gegen Rassismus") und Bild individuell gestaltet. Zusammen ergeben die einzelnen Bilder ein Gesamtbild - Ein Willkommenskorb, mit Grundgesetz und Friedenstaube - dies ist ein Werk einer Schülerin aus der 10d. Die eine Arbeit hängt bzw. klebt auf dem Bauzaun der Schule - somit im Außenbereich angbracht - die andere Arbeit versuchte die Kunstlehrerin Sabine Geierhos im Rathaus bzw. Bürgerbüro unterzubringen.

zurück zu Wettbewerbe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok