Der Übergang ans Gymnasium

Von der Grundschule aufs Gymnasium – ein großer Schritt! Das Bunsen-Gymnasium begleitet die neuen Sextaner und ihre Eltern in dieser intensiven Übergangszeit auf der Grundlage eines über lange Jahre entwickelten und immer wieder evaluierten und aktualisierten Einführungsprogramms. Ziel unseres Einführungsprogramms ist es,

  • den Sextanern den Übergang von der Grundschule (wenig Lehrer, kleinere Schule, weniger Fächer, Ortsnähe) auf das Gymnasium und in die neue Schulgemeinschaft zu erleichtern,
  • aus den Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher Grundschulen und Wohnorte eine tragfähige Klassengemeinschaft zu bilden,
  • soziales Lernen auf der Grundlage unseres Sozialcurriculums von Beginn an zu fördern und soziale Kompetenz auszubilden,
  • mit den Eltern vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Schon am Abend vor der „Einschulung“ findet ein zentraler Elterninformationsabend zu Themen wie Offener Ganztag, Mentoren- und Mediatoren-Programm, Sozial- und Methodencurriculum und Hausordnung statt. Die offizielle Begrüßung der neuen Sextaner und ihrer Eltern durch die Schulleitung folgt dann in feierlichem Rahmen am Dienstag der ersten Schulwoche. Die gesamte erste Schulwoche verbringen die Sextaner mit den Klassenlehrerteams, lernen sich und ihre neue Schule kennen und erarbeiten ihre Klassenregeln. Begleitet werden die Klassen dabei u.a. von Schülerpaten aus den Klassen 9.

In der Regel noch vor Ende der Herbstferien finden ein Familienausflug und eine zweitägige Pädagogische Freizeit in einer Jugendherberge der näheren Umgebung statt. Besonderer Wert wird bei der Freizeit auf Gruppenbildung und Konfliktlösungsstrategien gelegt, gleichzeitig soll der Spaß nicht im Hintergrund stehen!

Von Klasse 5 bis 7 sind wöchentlich Klassenlehrerstunden in den Stundenplan integriert, die von den Klassenlehrerteams angeleitet und begleitet werden. Hier stehen neben der Schulung sozialer und personaler Kompetenzen auch die Ausbildung methodischer Kompetenzen (Methodenpass: Wie organisiere ich meinen Schreibtisch? Wie lerne ich Vokabeln? Wie lese und strukturiere ich Sachtexte? Wie bereite ich Klassenarbeiten vor?) im Vordergrund.

Ansprechpersonen für die Unterstufe sind Frau StD’in Sophia Gierok (Abteilungsleitung) und Frau OStR’in Jeanette Grimm (Soziales Lernen)